Im Mai 2017 brachten Bill Dobbie und Alasdair Day nach mehr als 40 Jahren den Gerstenanbau zurück nach Raasay. Seitdem gedeihen hier etwa die alten isländischen Gerstensorten Bere und Iskria. Als Grundlage für den Pionier-Malt der Brennerei reichte das noch nicht. Malz aus schottischer Gerste, noch über Highland-Torf gedarrt (für weitere Abfüllungen wird bereits mit lokalem Torf geplant), bildet die Grundlage für das Isle of Raasay Single Malt Inaugural Release 2020. Leicht rauchig, mit satten Aromen von dunklen Früchten und in natürlichem, kräftigem Rotbraun führt der Scotch sinnlich in den Brennereistil der Raasay Distillery ein – und stiftet Vorfreude auf die ab Mai 2021 erwartete Core Range.

Weitere Besonderheiten des Whiskys: das durch vulkanisches Sedimentgestein gefilterte Raasay-Wasser sowie die ungewöhnlich lange Fermentation von 96 bis 110 Stunden. Diese hält den hohen Mineralgehalt des Wassers aufrecht und sorgt so schon vor jedem Fasskontakt für den charakteristischen beerenfruchtigen Geschmack.

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.